Sie sind hier: Start » Reaktionen » Aus der Bevölkerung

Jäger schießen gefährdete Feldhasen

... und geben Füchsen, Hunden und Katzen die Schul

Hallo, liebe Jagdgegener,

wenn man von den rheinland-pfälzischen Jägern einen Text über eine Mitgliederversammlung bekommt, in der Abschusszahlen von 46.200 Füchsen und 11.000 Feldhasen in einem Jahr angegeben sind, möchte man weinen. Die Zahlen wurden von mir nachgefragt - sie stimmen. Ich fragte nach dem gefährdeten Feldhasen - der Jäger fing sofort an, über böse,feldhasenfressende Füchse, Hunde, Katzen und Raubvögel zu schimpfen, als ich ihn unterbrach, und ihm mitteilte, dass in dem Bericht seines Vereines von 11.000 geschossenen Exemplaren dieser gefährdeten Art die Rede ist, kam: »Aber geschossen werden dürfen sie ja außerhalb der Schonzeit«.
Der Bericht ist nachzulesen in der AZ Landskrone vom 20.3.
Mir fällt dazu nichts mehr ein. Vielleicht euch.

Gruß Irene Krayer