Sie sind hier: Start » Reaktionen » Aus der Bevölkerung

Hasenmahl

Hallo,

ich beschäftige mich seit etwa zwei Jahren mit Vegetarismus, angefangen hat es mit einer Sendung im Fernsehen über eine »Schlachtfabrik« in der täglich hunderte von Schweinen geschlachtet werden.

Am Freitag war ja mal wieder Hasenmahl im Heilbronner Ratskeller. Zufällig habe ich erfahren, dass für diese Veranstaltung sechzig Hasen (für 146 Personen) ihr Leben lassen mussten. Unglaublich. Kein Wunder, dass es nicht mehr viele Feldhasen gibt.

Ich glaube nicht, dass ein Jagdverbot so einfach durchzusetzen ist. Nicht nur weil viele (oder die meisten) Politiker und sonstige Prominenz an den Jagden teilnimmt, sondern weil der Staat wahrscheinlich ganz schön dabei verdient über die Gebühren der Jagdscheine, Waffenscheine, Jagdabgabe usw.

Viele Grüße

Rita H.