»Da brauche ich keine Ethik und Moral«

Ex-Minister Funke: Jäger ohne Ethik und Moral

In der Ostfriesen-Zeitung vom 21.03.2005 war unter der Überschrift: »Ex-Minister Funke kritisiert Gesetzesnovelle« zu lesen:

Mit einer wahren Salve an Argumenten, aber auch an Hohn und
Spott hat Ex-Minister Karl-Heinz Funke (SPD) am Freitagabend Vorschläge zur
Änderung des Bundesjagdrechtes aufs Korn genommen. Ein mit viel Beifall
bedachter Blattschuss vor allem für Natur- und Tierschützer, die der ehemalige
Chef im Bundeslandwirtschaftsministerium als Hauptfeinde des Waidwerkes
ausgemacht hatte. (...)

Funke: »Jagd ist die legitime Nutzung von Grund und Boden, da brauche ich keine Ethik und Moral - das kann danach kommen.«