Jagdunfall: Abschaffung der Hobbyjagd JETZT!

Eine Touristin wurde in Mecklenburg-Vorpommern Opfer eines Jagdunfalls bei einer Wildschweinjagd. Die 41-Jährige aus Nordrhein-Westfalen war mit ihrem Begleiter auf einem Fahrrad an einem Rapsfeld unterwegs, als sie plötzlich Schmerzen spürte.
Vor dem Hintergrund einer ganzen Reihe von Jagdunfällen und Straftaten mit Jägerwaffen fordert die Initiative zur Abschaffung der Jagd: Abschaffung der Hobbyjagd JETZT!


Nach den bisherigen Untersuchungen sei die Urlauberin bei der Erntejagd in Mecklenburg-Vorpommern vorn im Brustbereich getroffen worden. Dies meldet die Sächsische Zeitung am 7.8.2015. Zum Glück sei das Munitionsteil am Metallbügel ihres BH abgeprallt. „Die Polizei ermittelt nun gegen den mutmaßlichen Schützen - einen der Jäger - wegen Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung“, so die Zeitung.

Landwirtschaftsminister: Vorsicht bei Erntejagden!

Anlässlich des Jagdunfalls, bei der eine Urlauberin getroffen wurde, appellierte der Landwirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern Till Backhaus alle Jäger, bei den aktuell laufenden Erntejagden besondere Vorsicht walten zu lassen. Dies meldet der NDR am 7.8.2015. Besonders wenn Radfahrer oder Spaziergänger in der Nähe unterwegs seien, dürfe in diese Richtung weder gezielt noch geschossen werden, zitiert der NDR den Minister. Immer wieder komme es zu Unfällen bei Jagden, so der NDR.

Jagdunfälle und Straftaten mit Jägerwaffen

Jedes Jahr sterben in Deutschland bis zu 40 Menschen durch Jäger und Jägerwaffen. Alleine in Deutschland. Dazu kommen die erschreckend vielen Fälle, bei denen der Ausgang zwar nicht tödlich war, dem Opfer aber beispielsweise ein Bein amputiert werden musste. Opfer wurden sowohl Jägerkollegen und Treiber, aber auch die Ehefrau und die Kinder von Jägern, der Schwager, sowie Nachbarn, Spaziergänger, Bergwanderer, Mountainbiker, Bärlauchsammler oder spielende Kinder.

Lesen Sie unsere Dokumentatio. Jagdunfälle und Straftaten mit Jägerwaffen 2015




NRW: Wald in Hellwegbörde jagdfrei
Abschaffung der Hobbyjagd JETZT!